Warenkorb

Warum man auf das Aussehen von Schnürsenkeln achten sollte

Gepostet von Clemens Mayerhofer am
Warum man auf das Aussehen von Schnürsenkeln achten sollte

Grundsätzlich dienen Schnürsenkel dazu, die beiden Seitenteile von Schuhen zusammenzuhalten und sorgen somit für einen festen Halt. Dennoch sollte man auch die optische Wirkung nicht unterschätzen.

Schnürsenkel sind Teil des Looks

Egal ob rund oder flach, gewachst oder nicht, aus Baumwolle oder Leder - Schnürsenkel & Schuhbänder gibt es in allen verschiedenen Variationen. Alle erfüllen den selben Zweck, jedoch sind nicht alle gleichermaßen optisch ansprechend und passen zu jedem Schuh. Ein falscher oder verschlissener Schnürsenkel zerstört oft schnell das gesamte Erscheinungsbild.

Besonders bei eleganten Lederschuhen wie Oxfords oder Derbys ist ein gepflegtes Gesamtbild entscheidend. Ein alter, verschlissener Schnürsenkel hat hier keinen Platz. Hochwertige Schuhe verdienen auch hochwertige Schnürsenkel, bei glatten Lederschuhen kommen hier eigentlich fast ausschließlich gewachste Senkel in Frage.

Das Gesamtbild muss stimmig sein

Nun kann man lange darüber diskutieren, ob farbenfrohe Senkel zu einem klassischen Look passen. Unsere Meinung ist: "es kommt darauf an":

Sind im Outfit noch andere farbige Elemente vorhanden, deren Farbe sich in den Senkeln wiederfindet steht auch einem roten, gelben, grünen Schnürsenkel Nichts entgegen. Warum nicht eine rote Krawatte mit einem roten Senkel kombinieren?!

Braune Lederschuhe mit Schnürsenkel

 Extravagant oder ganz klassisch

Natürlich sind derartige Kombinationen etwas gewagter, aber dennoch alltagstauglich. Wem das zu extravagant ist, der greift auf altbewährte Farbkombinationen zurück - Der Schnürsenkel eine Nuance dunkler als die Grundfarbe des Schuhs, damit kann eigentlich (fast) Nichts mehr schiefgehen.

 

Welche Farbkombinationen, Anzug-Schuh-Schnürsenkel, bevorzugen Sie?

Älterer Beitrag


0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, Kommentare müssen vor der Veröffentlichung freigegeben werden